Denkmalsteine und Erinnerungsorte

Was geschah mit den behinderten Bewohnerinnen und Schwestern des Klosters in Michelfeld während der Zeit im Nationalsozialismus? Ausgangspunkt für diese Frage war im Deutschunterricht der Klasse 9a der Roman „Grafeneck“ von Rainer Gross. Während in dem Kriminalroman Fragen zu Euthanasie und der Tötungsanstalt Grafeneck gestellt werden, beschäftigten sich die Klassen 9a und 9e mit diesem Thema vor Ort und besuchten die Regens-Wagner Stiftung in Michelfeld.

Weiterlesen: Denkmalsteine und Erinnerungsorte

Besuch im Deutschen Museum

Einen erlebnisreichen und spannenden Tag verbrachten die Schüler des Wahlfachs Robotik und sechs Schülerinnen, die sich beim Wettbewerb Experimente antworten durch besondere Leistungen ausgezeichnet hatten, im Deutschen Museum in München.

Weiterlesen: Besuch im Deutschen Museum

Abitur 2018 – die Generation Millennium verabschiedet sich

99 Abiturientinnen und Abiturienten überreichte Schulleiter Dr. Knut Thielsen am vergangenen Freitag ihr Abschlusszeugnis. In seiner Abiturrede spannte er nicht nur einen Bogen von 1918 über 1968 bis 2018, sondern eröffnete auch einen Blick auf die zukünftige Arbeits- und Berufswelt der Schulabgänger. Dabei stelle er die Werte seiner Generation denen der jungen Generation gegenüber.

Weiterlesen: Abitur 2018 – die Generation Millennium verabschiedet sich

Besuch der Beauftragten für Sekten- und Weltanschauungsfragen

Am Montag, dem 18.06.2018, besuchte Marianne Brandl von der Fachstelle für Sekten- und Weltanschauungsfragen des Bistums Regensburg den Religionsunterricht der achten Klassen und klärte die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Lehrplanthemas „Religiosität und Lebensdeutung im Angebot – Orientierung auf dem Psychomarkt“ über eine „kleine, aber immer bunter und vielfältiger werdende Seite falsch verstandener Religion“ auf.

Weiterlesen: Besuch der Beauftragten für Sekten- und Weltanschauungsfragen